Hygiene- und Infektionsschutzkonzept des Bildungsguts Schmochtitz Sankt Benno zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2

Aufgrund der Corona-Notverordnung des Freistaates Sachsen vom 19.11.2021 sind Veranstaltungen in Erwachsenenbildungseinrichtungen sowie der Beherbergungsbetrieb untersagt. Ausnahmen sind Übernachtungen aus dienstlichen und dringend privaten Gründen sowie für dienstlich unaufschiebbare, sicherheitsrelevante oder pandemiebedingte Veranstaltungen. Der Zutritt erfolgt über die sogenannte 2G+Regelung. Das heißt, dass Geimpfte und Genesene beim Einlass zusätzlich noch eine tagesaktuelle negative Testung vorweisen müssen.

Das vorliegende Hygiene- und Infektionsschutzkonzept haben wir aufgestellt, um, Gäste, Beschäftigte und Mitarbeiter des Hauses bei ihrem Aufenthalt in unserem Haus zu schützen und notwendige Veranstaltungen entsprechend der aktuellen Corona-Not-Verordnung zu ermöglichen. Damit das gelingen kann, ist jeder in unserem Haus angehalten, dieses Konzept einzuhalten.

Informationen für die Gäste

  • Nur Personen ohne Corona-Symptome dürfen unser Gelände betreten.
  • Der Zutritt für Hausgäste erfolgt über die 2G+-Regelung. Das heißt, dass Geimpfte und Genesene beim Einlass zusätzlich noch eine tagesaktuelle negative Testung vorweisen müssen. Personen für die keine Impfempfehlung der STIKO vorliegt und Kinder bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres bleiben unberücksichtigt. Ein tagesaktueller Nachweis ist gemäß Corona-Notverordnung vorzulegen (Ausnahme für Schulkinder).
  • Der Zutritt für Personal von Dienstleistungen oder Gewerken erfolgt über die 3G-Regelung. Das heißt, nur Personen, die nachweislich geimpft oder genesen sind bzw. einen tagesaktuellen, zertifizierten Test vorlegen können (keine Selbsttests) vorlegen, erhalten Zutritt.
  • Es gilt eine Maskenpflicht abseits des eigenen Platzes.

[Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (sogenannte OP-Maske), einer FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske – Kunststoffvisiere und Vergleichbares gelten nicht als Mund-Nasen-Schutz]

  • Im Seminarraum innerhalb der eigenen Gruppe kann auf das Tragen der Maske verzichtet werden.
  • Eine Kontaktnachverfolgung ist gefordert (Name, Vorname, Aufenthaltsdauer, Adresse, E-Mail oder Telefonnummer; die Corona-Warn-App kann ergänzend genutzt werden).
  • Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten. Insbesondere gilt dies bei der Begegnung mit Gästen aus anderen Gruppen.
  • Übernachtungsgästen empfehlen wir zum Toilettengang möglichst die sanitären Anlagen in ihren Zimmern zu nutzen. Tagesgäste suchen bitte einzeln die Toilettenräume auf.
  • Alle Zimmer, Ferienwohnungen und Apartments werden nur mit hauseigener Bettwäsche und hauseigenen Handtüchern vermietet.
  • Waschen Sie sich gründlich die Hände und nutzen Sie die vorhandenen Desinfektionsspender
  • Lüften Sie die Gästezimmer und auch die Gruppenräume regelmäßig.
  • Bei Corona-Symptomen ist unmittelbar Kontakt mit der Rezeption (Tel.-Nr.: 300) aufzunehmen. Übernachtungsgäste bleiben in ihrem Zimmer solange bis weitere Anweisungen aus der Rezeption erfolgen. Tagesgästen wird ein Raum von der Rezeption zugewiesen, in dem sie sich solange aufhalten, bis weitere Anweisungen aus der Rezeption erfolgen.
  • Vorzugsweise wird um bargeldloses Begleichen der Rechnungen gebeten.
  • Generell sind alle Aushänge und Hinweise im Gelände zu beachten.
  • Das Hygienekonzept ist Bestandteil des Belegungsvertrages und auf den Internetseiten unter bildungsgut-schmochtitz.de veröffentlicht.

Gottesdienste

  • Öffentliche Gottesdienste können gefeiert werden. Der Zutritt zum Gottesdienst erfolgt über die 3G-Regelung. Das heißt, nur Personen, die nachweislich geimpft oder genesen sind bzw. einen tagesaktuellen, zertifizierten Test vorlegen können (keine Selbsttests) vorlegen, erhalten Zutritt. Für öffentliche Gottesdienste und liturgische Dienste gilt aktuelle INFEKTIONSSCHUTZKONZEPT des Bistums Dresden-Meißen. bistum-dresden-meissen.de

Informationen für das Personal

  • Mit Inkraftsetzung des Infektionsschutzgesetzes gilt 3G-am Arbeitsplatz und wo möglich die Pflicht zum Homeoffice. Das heißt, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter vor Zutritt des Arbeitsortes einen Nachweis über seinen Impf- beziehungsweise Genesenenstatus oder einen aktuellen Negativ-Test vorlegen muss. Ausnahmen gelten nur, wenn unmittelbar vor Ort ein Test- oder Impfangebot wahrgenommen wird. Die jeweiligen Nachweise werden vom Arbeitgeber dokumentiert.
  • Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes, siehe dazu unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/buerokratieabbau/infektionsschutz-arbeitsplatz-1983894
  • Alle voll geimpften bzw. genesenen Mitarbeitenden können sich zweimal kostenfrei wöchentlich testen lassen.
  • Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Es gilt eine Maskenpflicht in den öffentlichen Räumen.

[Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (sogenannte OP-Maske), einer FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske, Kunststoffvisiere und Vergleichbares gelten nicht als Mund-Nasen-Schutz]

  • In den Personalräumen innerhalb der Belegschaft kann auf das Tragen der Maske verzichtet werden.

Der Hygieneschutzbeauftragte für das Bildungsgut Schmochtitz Sankt Benno ist
Thomas Kadenbach (Verwaltungsleiter).

Weitere Hygieneschutzmaßnahmen sowie Änderungen bleiben vorbehalten. Bei Nichtbeachtung behält sich die Hausleitung entsprechende Maßnahmen vor.

Bautzen, 22.11.2021

Sebastian Kieslich, Rektor