Schmochtitzer Bühne

Die „Schmochtitzer Bühne“ ist eine Reihe von kulturellen Veranstaltungen im Bildungsgut Schmochtitz, zu denen Künstler unterschiedlichster Genres auftreten. Herzliche Einladung dazu!

Programm 2021

 

02.04.2021, 19.30 Uhr
Chordophone aus Bautzen und Gäste
u. a. mit dem "Stabat mater" von Pergolesi
VERANSTALTUNG ABGESAGT

22.04.2021, 19.30 Uhr
Vier auf einen Streich
Streichquartett des Sorbischen Nationalensembles Bautzen
Aufgeführt werden Streichquartette sorbischer Komponisten

02./03.07.2021, 19.30 Uhr
Napoleon & die Agentin
Das Sorbische Nationalensemble Bautzen führt anlässlich des 200. Todestages von Napoleon Bonaparte ein kammermusikalisches Hörstück auf, indem seine d'amant secret und einstige Schlossbesitzerin von Schmochtitz, Charlotte von Kielmansegge, zwei Hauptrollen spielt.

25.09.2021, 19.30 Uhr
Konzert von Katharina Scheliga (Sopran) und Birgit Polter (Klavier)
Im Mittelpunkt stehen Kompositionen von Robert Schumann und Mieczyslaw Weinberg

06.11.2021, 19.30 Uhr
Konzert mit dem Amaryllis-Streichquartett
Das mit Meistersolisten besetzt Streicherquartett hat sich schon seit langem in die Herzen des Oberlausitzer Publikums gespielt. Auf dem Programm stehen Werke verschiedener Jahrhunderte.

13.11.2021, 19.30 Uhr
"Guernica" - Die Geschichte eines weltberühmten Gemäldes
Pablo Picasso schuf mit "Guernica" ein Gemälde, das als Inbegriff eines Antikriegsbildes gilt. Er sollte im Auftrag der Spanischen Republik ein Werk auf der Weltausstellung 1937 in Paris schaffen. Am 26.4.1937 wurde aber auch die baskische Stadt Guernica durch die deutsche Legion Condor zerstört. Tief erschüttert griff Picasso dieses Ereignis als Thema auf, das als Gemälde in den nächsten Jahrzehnten ebenfalls ein schicksalhaftes Eigenleben entwickeln sollte. Es werden geschichtliche Aspekte und Hintergründe zu diesem Gemälde erzählt, eingebettet in Picassos künstlerische Entwicklung. Referentin: Marianne Risch-Stolz

11.12.2021, 19.30 Uhr
Stern & Stille
Adventsmusik der Klassik und Moderne
Leistung: Stephan Thamm

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:

Bäckerei Jeremias (Großdubrau), Bauplanungsbüro Roth (Schmeckwitz),Fliesenlegermeister Sebastian Schmole (Höflein), Ingenieurbüro Dr. Scheffler & Partner (Dresden), Landschaftsarchitekten Noack (Dresden), Malerbetrieb Volkmar Scholze (Horka), Nuck Getränke GmbH (Bautzen), Roth Bau (Schmeckwitz), Sorbisches Restaurant Wjelbik (Bautzen), Treppenbau Jatzke (Bautzen)