Previous Next

„Treuer Begleiter“ für das Bildungsgut Schmochtitz

Im Bistum Dresden-Meißen ist ein neuer BONI-Bus unterwegs

Das Bildungsgut Schmochtitz Sankt Benno in Bautzen im Bistum Dresden-Meißen hat vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken in Paderborn einen neuen BONI-Bus erhalten. Der Domkapitular Dr. Bernhard Dittrich hat mit dem Verwaltungsleiter des Bildungshauses, Thomas Kadenbach, unter Einhaltung der Corona-Hygiene- und Verhaltensregeln in der Paderstadt das neue Gefährt in Empfang genommen.

Das Bildungsgut Schmochtitz ist das Bildungshaus des Bistums Dresden-Meißen. Dort treffen sich unter anderem Menschen aus sozialen Einrichtungen, Vereinen und Firmen, aber auch Gruppen aus der katholischen und evangelischen Kirche kommen zusammen. Die Inhalte reichen von Weiterbildungen über Klausurtagungen bis hin zu vielfältigen Freizeiten. Da sich das Bildungshaus im ländlichen Raum in der Nähe zu Bautzen befindet, ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sehr begrenzt. Mit dem BONI-Bus erhalten die Gäste und Gruppen die Möglichkeit, Ausflüge zu unternehmen. Das sind vor allem Kinder- und Familienfreizeiten, Freizeiten für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen oder auch Bildungstage für Senioren.

Der BONI-Bus wird auch bei Bedarf unter anderem der katholischen Gemeinde St. Petri in Bautzen zur Verfügung gestellt.

„Unsere BONI-Busse verbinden Menschen. Sie sind treue Begleiter für Pfarrgemeinden und kirchliche Einrichtungen in den vom Bonifatiuswerk geförderten Diaspora-Regionen. Mit ihnen können die Räume des Glaubens pastoral gestaltet werden. Sie sind sichtbare Zeichen der Solidarität und für eine Kirche, die bewegt und verbindet“, sagt der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen.

Das Bonifatiuswerk unterstützt die Anschaffung eines BONI-Busses mit zwei Dritteln der Anschaffungskosten für Pfarrgemeinden und kirchliche Institutionen in deutschen Diaspora-Regionen mit einem Katholikenanteil von bis zu 20 Prozent.