Caritas und Bildungsgut Schmochtitz sind auch mit mobilem Testteam in der Oberlausitz unterwegs – Anmeldungen ab sofort möglich

Die Caritas und das Bildungsgut Schmochtitz Sankt Benno ist ab kommenden Montag (29.3.) neben den vier Corona-Testzentren in Schmochtitz, Kamenz, Doberschau-Gaußig  und Wilthen auch mit einem mobilen Testteam in der Oberlausitz unterwegs. Interessierte können sich ab sofort über den Internet-Kalender anmelden.

Folgende Orte sind vorgesehen:

Mobiles Team des Caritasverbandes Oberlausitz e.V.

für die Orte Arnsdorf, Crostwitz, Elstra, Großnaundorf, Haselbachtal / OT Bischheim, Laußnitz, Lichtenberg, Nebelschütz, Neukirch, Ohorn, Panschwitz-Kuckau, Räckelwitz, Ralbitz-Rosenthal, Steina

Anmeldungen bitte unter www.lkbz.de/testmobilkamenz                              

 

Ab sofort sind Anmeldungen auch für die Teststationen möglich:

 

Bildungsgut Schmochtitz (Schmochtitz 1, 02625 Bautzen)

Die Terminvergabe ist telefonisch unter 035935/220 (Mo-Fr von 8-12 Uhr) oder über den Internet-Kalender unter https://lkbz.de/testcenterschmochtitz möglich.

 

Kamenz (Caritas-Geschäftsstelle, Weststraße 22, 01917 Kamenz)

Die Terminvergabe ist telefonisch unter 035935/220 (Mo-Fr von 8-12 Uhr) oder über den Internet-Kalender https://www.terminland.de/lra-bautzen/online/TZ_Kamenz_Caritas möglich.

 

Doberschau-Gaußig (Turnhalle Schlungwitz)

Die Terminvergabe ist telefonisch unter 0172 73 84 096 (Mo-Fr von 9-12 Uhr) oder über den Internet-Kalender https://lkbz.de/testcenterdoberschau möglich.

 

Wilthen (Neue Sporthalle am Immanuel Kant Gymnasium, Karl-Marx-Straße 52, 02681 Wilthen)

Die Terminvergabe ist telefonisch unter 0172 73 84 096 (Mo-Fr von 9-12 Uhr) oder über den Internet-Kalender https://lkbz.de/testcenterwilthen möglich.

 

Jede Bürgerin und jeder Bürger hat Anspruch auf einen kostenfreien Schnelltest je Woche. Arbeitgeber und Dienstleister müssen zudem mit den geltenden Corona-Regeln zahlreichen Testpflichten nachkommen.

Zum Termin ist die Chipkarte mitzubringen. Für jede negative Testung wird ein Zertifikat ausgestellt, das digital und in Papierform zur Verfügung gestellt wird. Menschen mit Krankheitssymptomen dürfen die Teststellen nicht aufsuchen, sondern haben sich direkt an ihren Hausarzt zu wenden. Die Tests sind kostenfrei.